Home / Mann meint / Kapitel 1: Verhurte Jugend

Kapitel 1: Verhurte Jugend

Es ist ein Samstag Abend. Ich sitze mit meinen Jungs rum und wir überlegen uns was wir machen können.

Die Entscheidung fällt uns nicht schwer, wir wollen, Frauen abchecken, Muschis klar machen, Rattern, Bomben, Sägen und Ätzen.

Somit entschieden wir uns in einen Club zu gehen, um dort eventuell die Muschis aufzureissen. Nach dem vorglühen sind wir in den Club rein, es war 1.00 Uhr und die Party war am Beben.

Jeder schmiss sich auf die Tanzfläche und machte sich an die gewollte Partnerin für die Nacht ran. Natürlich hatte ich auch schon ein Mädchen im Blickfeld. Sie wusste, dass ich ihre Aufmerksamkeit hatte und wie ich feststellen musste hatte sie einen Freund, der wahrscheinlich 25 jahre alt war.

Mir wurde schnell bewusst, dass sie heute mit jemand anderem Heim gehen wollte, weil ihre Blicke ununterbrochen auf mich gerichtet waren. Ich fing an meine Masche abzuziehen, ich tanzte mit anderen Mädchen, um zu sehen wie sie reagiert. Als sie mich mit anderen Mädchen tanzen sah und ich sie auch noch dabei anlächelte, griff Sie nach ihrem Freund  und fing an mit ihm rumzuschieben, du kleine Nutte dachte ich mir, heute Nacht zeig ich dir wo der Hammer hängt.

Ich suchte nach der Möglichkeit alleine mit ihr zu sein also musste ich den Freund loswerden, doch wie stelle ich das am geschicktesten an? Ich schickte einen Freund von mir rüber zu ihm und sagte, er soll den Freund mit irgendwas ablenken, ob er nun Stress macht oder ihn küsst, mir Wurscht, Hauptsache ich habe 5 Minuten mit ihr.

Es funktionierte tatsächlich, der Freund  ist mit einem Freund von mir kurz weg. Ich ging direkt auf Sie zu, packte Sie am Arm und sagte, sie soll mitkommen.
Ohne Widerrede kam Sie mit, wir gingen raus auf die Discoterrasse, ohne ein Wort zu sagen packte ich sie und küsste sie. Sie erwiderte es, so ging es 5 Minuten lang, bis ich Sie fragte,  ob Sie heute Nacht mit zu mir kommt. Alles was Sie antworte war: ” Ja aber, mein Freund” Darufhin ich: ” Ja oder Nein” Sie: ” Ja”.

So schnell kann s gehen.
Wir gingen direkt aus der Disco raus, auf dem Weg zum Auto machte sie ihr Handy aus und ich rief meine Jungs an und sagte, dass ich für 2 Stunden was zu tun hätte. Sie wussten bescheid was los war.

Wie der Lauf der Dinge ist, fuhr ich Sie zu mir… schmiss sie auf mein Bett, machte Musik an und zog sie danach aus… Es war eine Geile nacht! Die Frau wusste wie man fickt!

Dran bleiben, Kapitel 2 kommt noch…

About Rojan

Check Also

Fünf grundlegende Ressourcen um Ziele zu erreichen

Hast du dir bereits die Frage gestellt, wie du deine Ziele erreichst? Was es eigentlich bedarf, ...

  • ….shiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiit….
    wie gehts weiter

  • Pako

    Ahahahaha hei du hast es richtig drauf man Respekt

  • Anonymous

    du bist ja mal voll der Hurensohn du Fickfehler, geh doch deine Mutter ficken
    dein Daddy hat bestimmt nix dagegen 😉

Skip to toolbar