Home / Love, Sex & Girls / Die Theorie der sexuellen Auswahl – 1

Die Theorie der sexuellen Auswahl – 1

Dank Charles Darwin haben viele Leute erfahren, von wem sie stammen. Andere danken dem Wissenschaftler immer noch für die Evolutionstheorie und die Theorie der nätürlichen Auswahl. Nun können diese Leute jedem erklären, warum sie fünf Finger und keine drei haben.

Doch nur wenige wissen, dass Charles Darwin noch eine Theorie aufgestellt hat. Eine Theorie, die, unserer Meinung nach, nicht minder wichtig ist, als die Evolutionstheorie: Die Theorie der sexuellen Auswahl.

Dank der puritanistischen Welt ist diese Theorie jedoch in Vergessenheit geraten. Was an sich sehr sehr schade ist.

Im Gegensatz zu der abstrakten Evolution beobachten wir die sexuelle Auswahl jeden Tag. Die hübsche Blondine ist gerade an dir vorbeigelaufen und hat so getan, als hätte sie deine Begrüßung gar nicht gehört. Und das Mädchen in der Bar hat sich nur abgewandt, als du ihr einen ausgeben wolltest.

Du denkst es lag am Drink? Nein, du wurdest einfach nur von der sexuellen Auswahl ausgesondert. Und deshalb berichten wir vo dieser Theorie dieses eine und einzige Mal – damit es bei dir in Zukunft besser mit den Frauen klappt.

Die Regel des Pfaus

Im Gegensatz zu starken Muskeln und schnellen Beinen sind Qualitäten wie ein prachtvoller Pfauschwanz an sich für das Überleben unwichtig. Warum hat die Evolution dann solche Attribute überhaupt entwickelt?

Die Antwort auf diese Frage gab Darwin, indem er behauptete, derartige Merkmale würden die Aufmerksamkeit erregen und damit die Chancen des Männchens auf Paarung erhöhen.

In einem solchen Kollektiv versuchen die Weibchen, sowohl den besten, als auch den auffälligsten Partner auszuwählen und die Männchen kämpfen mit auffälligen Attributen um die Gunst der Weibchen. Es ist dieselbe Geschichte, wie beim Hirschgeweih, oder Krawatten und Hemden bei Männern.

Viele Jahre später, als die Gene entdeckt wurden, bestätigte die Theorie sich immer mehr. Die Weibchen haben den größten Teil der Arbeit mit den Nachkommen zu bewältigen, deshalb sind sie auf der Suche nach einem, aber guten Vater.

Schlussfolgerung: Frauen sind nur vom Besten beeindruckt – auch wenn das Beste manchmal absolut sinnlos vom praktischen Standpunkt erscheint. Wichtig ist, dass du aus der grauen Masse irgendwie hervorstichst. Mit deiner Stimme, Frisur, oder Verhalten. Oder zumindest deinem Seidenhemd.

About admin

Hallo! Mein Name ist Vadim Manakov. Ich bin der Inhaber, Administrator und Hauptredakteur dieser Seite.

Check Also

Wann und wie oft meldet sich ein Mann wenn er Interesse hat?

Die Phase des Kennenlernens ist meistens eine aufregende Achterbahn. Mann trifft auf Frau, der erste ...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zur Werkzeugleiste springen