Home / Mann meint / Wenn nicht im Fußball, dann mit Gewalt

Wenn nicht im Fußball, dann mit Gewalt

Eine Sache, die nur wenige wissen, aber trotzdem ein großen Teil unserer Wirtschaft ausmacht. Nein es sind nicht die Autos oder Maschinen, geschweige denn Computer. Deutschland ist in Europa der größte Waffenexporteur und weltweit auf Platz drei, nach den USA und Russland.

In Kriesengebieten und Untergrundkämpfen sieht man häufig die russische Klaschnikow, aber genau so populär ist die deutsche G3 von Heckler  & Koch. 

Im Jahr 2007 wurden weltweit, in 37 Ländern, 19014 Sturmgewehre verkauft. Das macht zwar „nur“ ein zehntel des Waffenhandels aus, jedoch ist es trotzdem mit einem Umsatz von ca. 5 Milliarden Euro verbunden.

Anscheinend interressiert sich der Staat auch nicht für diesen Handel. Von der Regierung gibt es bisher nur wenige Stellungnahmen oder Äußerungen dazu.

Sehr zwiespältig wenn von außen der Frieden gepredigt wird, jedoch innerhalb viel Geld, mit dem Krieg und dem Tod von Menschen, gemacht wird

About DeBlinx

Check Also

Fünf grundlegende Ressourcen um Ziele zu erreichen

Hast du dir bereits die Frage gestellt, wie du deine Ziele erreichst? Was es eigentlich bedarf, ...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zur Werkzeugleiste springen