Home / Sport & Fitness / Bring deinen Körper zum Brennen

Bring deinen Körper zum Brennen

Du trainierst regelmäßig, achtest auf deine Ernährung doch es scheint, als würden die Fettpolster nicht schwinden? Du bist nicht der Einzige! Für viele bleibt der Fortschritt aus, noch bevor sie die gesetzten Ziele erreicht haben. Um deine Chancen auf Erfolg zu steigern, solltest du diese drei Fitnessstrategien in dein Programm einbringen.

1. Steigere die Intensität deines Kardiotrainings

Eine der besten Methoden den Kalorienverbrauch im Training zu erhöhen, ist, Intervalle in das Training einzubinden. Das bedeutet, dass man nicht das ganze Training über dieselbe Intensität beibehält, sondern Intervalle von hoher und niedriger Intensität abwechselt. Das hilft dir mehr zu erreichen, ohne, dass du die ganze Zeit eine hohe Intensität beibehalten musst. Behalte folgende Empfehlungen im Kopf, wenn du diese Art von Training angehst:

  • Jedes Mal vor dem Training solltest du dir ein Ziel setzen, wie viele Intervalle du absolvieren willst. Bespielsweile kann man bei einer 30-minütigen Jogging-Einheit 5 Intervalle zu jeweils 1 Minute einbinden, in denen man schneller läuft – das heißt alle 5 Minuten ist ein Intensivintervall zu absolvieren.

  • Ein Intensivintervall sollte gerade so intensiv sein, dass man hinterher nicht anhalten muss, um sich auszuruhen – ansonsten hat das Ganze wenig Sinn.

  • Lass dir genug Zeit zwischen den Intervallen

2. Nimm Mini-Trainingseinheiten in deinen Plan auf

Selbst wenn du regelmäßig trainierst, können kurze Spaziergänge morgens, oder abends den Gesamtkalorienverbrauch deutlich steigern. Selbst ein 10-minütiger Spaziergang kann dich bis zu 60 Kalorien kosten – und das addiert sich zu über 400 Kalorien in der Woche, also einer Extra-Trainingseinheit. Hier einige Ratschläge, wie man so etwas angehen sollte:

  • Mache schnelle, kurze Schritte und helfe dir ein wenig mit den Armen, indem du sie etwas beugst, um die Schrittgeschwindigkeit zu erhöhen.

  • Wähle deine Route am besten so, dass sie zumindest eine Steigung hat – das verbrennt weitere Kalorien.

3. Trainiere ebenfalls deine Muskeln und verbessere ihr Gesamtzustand

Wenn du Muskelaufbautraining in dein Programm aufnimmst, musst du relativ weng machen – 2 bis 3 Einheiten die Woche reichen schon völlig aus, um die Muskelmasse etwas zu steigern. Doch der Effekt ist groß – ein zusätzliches Kilogramm Muskelmasse verbrennt selbst im Ruhezustand etwa 80-100 Kalorien mehr am Tag.

Beachte nur, dass, wenn du mehr als 12 Wiederholungen in einem Satz absolvieren kannst, du das Gewicht steigern musst. Wenn du weniger als 8 Wiederholungen machst, solltest du das Gewicht senken. Arbeite abwechselnd an allen Muskelgruppen und nicht an einer, oder zwei, denn das hält deine Muskeln in Balance und schließlich: Wenn du noch keine Erfahrungen mit Krafttraining hast, solltest du dich unbedingt am Anfang von einem Personal Trainer anweisen lassen – das erspart dir ärgerliche Verletzungen, die dich in deinem Training stark abbremsen.

About admin

Hallo! Mein Name ist Vadim Manakov. Ich bin der Inhaber, Administrator und Hauptredakteur dieser Seite.

Check Also

CT Fletchers Team – Die Jungs die hinter ihm stehen und Rückendeckung gewährleisten

CT Fletcher hat seine Legende neu aufleben lassen, das kann nun niemand mehr bestreiten. Er ...

Skip to toolbar