Home / News / Australien setzt Kopfgeld auf Ärzte aus

Australien setzt Kopfgeld auf Ärzte aus

Die Ärztevereinigung von Australien hat nun ein Preisgeld von 3000 Dollar ausgesetzt, für jeden, der einen Arzt aus dem Ausland davon überzeugen kann, nach Australien zu ziehen und mindestens 12 Monate zu arbeiten.

In Australien herrscht nämlich zurzeit ein scharfes Defizit von 500 Ärzten, was für die Bevölkerung ziemlich spürbar ist.

Das Geld wird dem Vermittler aus der Kasse der Vereinigung ausgezahlt. Der Sprecher der Vereinigung meint, dass die Mittel in Höhe von 1,5 Millionen Dollar verhältnismäßig gering seien, sollte die Aktion effektiv sein.

Die Kandidaten werden nach strengen Regeln und Voraussetzungen ausgewählt, doch die Ärzte sind dringend nötig, denn einige Regionen haben nur einzelne Ärzte aufzuweisen, was überhaupt nicht ausreichend ist.

Quelle:  The Australian

About admin

Hallo! Mein Name ist Vadim Manakov. Ich bin der Inhaber, Administrator und Hauptredakteur dieser Seite.

Check Also

Blizzard zahlt für Candy Crush eine wahnsinnige Summe

Blizzard Entertainment hat einen Riesenschritt gewagt. Sie kaufen sich King Digital, den Hersteller von Candy ...