Home / Mann meint / Kapazität unseres Gehirns

Kapazität unseres Gehirns

Kapazität unseres Gehirns
In einem Selbstversuch habe ich getestet, welche Zeit das Gehirn benötigt um ein Terrabyte an Daten aufzunehmen.
Nach einer defekten Festplatte habe ich mir überlegt wie ich diese Situation am besten Nutzen kann und habe mir im Sinne der Forschung eine ein Terrabyte große Festplatte zugelegt. Zusätzlich noch Dowloadflatrates aller möglichen Medien. Musik, Filme, Spiele, Bücher, Software. Meine Internetleitung ist in der Lage mit 4 MB/s zu laden. Um die Festplatte zu füllen würde die Downloadzeit also ca. 2,8 Tage dauern. Allein die Zeit die rund 1400 Filme in Anspruch nehmen würden, wären 3 Monate ununterbrochenes Kinogefühl. Wenn man annimmt, dass man 8 Stunden schläft und 8 Stunden arbeitet bleiben noch 8 Stunden die man anderweitig nutzen kann. Daraus folgt, dass man in rund 12 Monaten in der Lage ist 1 Terrabyte an audiovisuellen Daten aufzunehmen.
Das interressante daran ist jedoch, dass diese Zahlen fast genau der Realität entsprechen. Genau heute kam die erste Meldung, dass ich Daten meiner Festplatte löschen muss, damit ich sie weiter beschreiben kann. Das Kaufdatum war genau der 22.12.2008 und jede Datei des Rechners ist bekannt. Die praktische Aufnahmekapzität weicht also nur minimal von der theoretischen ab. In meinem Fall waren dies genau 12 Tage.

In einem Selbstversuch habe ich getestet, welche Zeit das Gehirn benötigt um ein Terrabyte an Daten aufzunehmen.

Nach einer defekten Festplatte habe ich mir überlegt wie ich diese Situation am besten Nutzen kann und habe mir im Sinne der Forschung eine ein Terrabyte große Festplatte zugelegt. Zusätzlich noch Dowloadflatrates aller möglichen Medien. Musik, Filme, Spiele, Bücher, Software. Meine Internetleitung ist in der Lage mit 4 MB/s zu laden. Um die Festplatte zu füllen würde die Downloadzeit also ca. 2,8 Tage dauern. Allein die Zeit die rund 1400 Filme in Anspruch nehmen würden, wären 3 Monate ununterbrochenes Kinogefühl. Wenn man annimmt, dass man 8 Stunden schläft und 8 Stunden arbeitet bleiben noch 8 Stunden die man anderweitig nutzen kann. Daraus folgt, dass man in rund 12 Monaten in der Lage ist 1 Terrabyte an audiovisuellen Daten aufzunehmen.

Das interressante daran ist jedoch, dass diese Zahlen fast genau der Realität entsprechen. Genau heute kam die erste Meldung, dass ich Daten meiner Festplatte löschen muss, damit ich sie weiter beschreiben kann. Das Kaufdatum war genau der 22.12.2008 und jede Datei des Rechners ist bekannt. Die praktische Aufnahmekapzität weicht also nur minimal von der theoretischen ab. In meinem Fall waren dies genau 12 Tage.

About DeBlinx

Profile photo of DeBlinx

Check Also

Fünf grundlegende Ressourcen um Ziele zu erreichen

Hast du dir bereits die Frage gestellt, wie du deine Ziele erreichst? Was es eigentlich bedarf, ...

  • Gelangweilter

    Spannend….

  • Sascha

    @Albert: also mit der Textfarbe passts jetzt. Grau konnte man ja mal gar ned lesen…

    Einzige was mir noch aufgefallen ist, ist der Text in der blauen Leiste über dem Artikel…ist das Absicht das man den Text erst im Hover lesen kann? Also bei mouseover?

Skip to toolbar