Home / Love, Sex & Girls / Warum Frauen Pickuper “nicht mögen”

Warum Frauen Pickuper “nicht mögen”

Dieser Artikel ist eine weitere Übersetzung eines Livejournal-Posts von Philip Bogachev. Ich habe bereits einen weiteren Artikel von ihm übersetzt und auf MFM präsentiert – “Ein Appell an die graue Scheissmasse”. Zur Erinnerung: Philip Bogachev ist die einflussreichste Figur der russischen Pickup und Personal Development Szene.

Vorgeschichte: Bei einer Pressekonferenz bezüglich seines neuen Buches warf eine wütende Feministin eine Torte auf Philip. Er konnte ausweichen, hat sich aber hinterher Gedanken über diese Aktion gemacht.

Philip:Es ist die Operation “Schleckmaul”, die mich dazu bewegt hat diesen Artikel zu schreiben. Ich saß hier die Tage und habe nachgedacht – eigentlich betreiben die Mädels eine nützliche Sache – sie protestieren gegen das Herumhuren. Wir sind voll und ganz dafür – wir mögen es auch keine Huren, doch nichtsdestotrotz habe ich fast eine Torte in die Fresse kassiert. Anhand von Insiderinformationen hat sich herausgestellt, dass diese Mädels “einfach nur keine Pickuper mögen”.

Ich wollte schon lange dieses Meme anschaulich darstellen, doch irgendwie habe ich es nie auf die Reihe bekommen. Doch dieses mal gab es einen süßen Motivationsfaktor =). Damit man diese Gegebenheit versteht, lasst uns ein wenig Zeit für einen Exkurs in die Geschichte und Soziologie investieren.

Man nehme ein Mädchen, das, sagen wir mal, in der bewusstseinslosen UdSSR geboren ist – so etwa 86 rum, oder später. Sie ist in der Epoche der Glasnost, Perestroika und der rauhen 90er aufgewachsen.

Mit Sicherheit hat sie gesehen, wie Menschen schnell reich werden, scheinbar durch Glück, hat Phrasen gehört wie “der Mann muss die Frau respektieren” und “Mädchen schlägt man nicht”. Dies alles stellt bei ihr eine besondere Weltanschauung auf – die Weltanschauung einer KonsuMÖSE. Die Besonderheit ihres Charakters setzt sich zusammen aus Phrasen wie “der Mann muss für die Frau zahlen” und der kognitiven Dissonanz zwischen einem Kurierjob für 300 Dollar im Monat und einmal Blasen für 300 Dollar in 5 Minuten.

In Russland wurde ein Kult von Mätressen nach asiatischem Stil geschaffen – das ist weder gut, noch schlecht, das ist ein Fakt.

Doch früher oder später sinkt der Wert des Fräuleins – das Arschloch ist breitgefickt, die Titten sind auch nicht mehr die, die sie mal waren, es ist viel getunt und der Kilometerstand bereits heruntergeschraubt. Kerle, die Kohle haben, jagen sie zum Teufel und suchen sich ein Weib, bei dem sie ihre “Aktien” zu einem besseren Kurs anlegen können. Die Konkurrenz ist dabei mehr als höllisch.

Und was bleibt der Mademoiselle? Eine volle Kampfausrüstung: Zellulitis, unrealistische Anforderungen, riesige Kosmetikrechnungen und das Bewusstsein, dass sie von normalen Kerlen nahezu nicht mehr beachtet wird. Es gibt nur sehr wenige, die eine dritte Wahl ficken wollen und sich dabei auch noch anhören wollen, wie unbedeutend sie sind.

Es gibt auch andere Fälle – ein normales Mädchen nimmt sich ein Beispiel an solchen “Vorbildern” und spielt ein wenig rum – sie denkt, dass alle verpflichtet sind ihr alles zu kaufen, zu schenken, zu besorgen – einfach nur weil sie da ist.

Und nun betritt ein Pickuper die Arena. Ein guter, intelligenter, gut aussehender Kerl, der ständig an sich arbeitet, der vieles kann und bereit ist alles andere auch zu lernen. Das Ideal einer jeden Frau. Bis auf einen Aspekt – er zahlt nicht für Sex, weder mit Geld, noch mit Waren. Er ist eigentlich für Gleichberechtigung – ihr wünscht euch doch Gleichberechtigung zwischen Jungs und Mädels? FRESST EUCH SATT.

Mademoiselle begreift, dass sie die Kontrolle verliert – keiner läuft ihr hinterher. Und überhaupt – sie ist nun in der Position des Einholenden. Mit der Verbreitung von Pickup verliert sie immer mehr ihre Macht über Männer. Sie muss nun auch am Konkurrenzrennen teilnehmen. Libellenbrille und Schmollmund reichen nicht mehr, es erfordert schon etwas mehr.

Es gibt nur wenige, die zu so etwas bereit sind. Und deshalb fangen sie an andere Menschen mit Scheiße zu übergießen, um für sich selbst die Tatsache, dass sie zur Hölle geschickt wurden, zu rechtfertigen. Zur Hölle geschickt, weil sie eine dumme Fotze ist. Und ja, zur Hölle geschickt, und nicht wieder einmal eine Opfergabe zu ihren Füßen gelegt.

Hieraus folgt die Schlussfolgerung: Alle Mädels da draußen, die auf Pickuper scheißen sind dumme Fotzen, denen nichts anderes übrig bleibt. Und überhaupt – sie sind nicht konkurrenzfähig.

Frauen, die an sich arbeiten, respektieren dieses Verlangen auch bei anderen Kerlen. Sie wissen wie es ist, an sich zu arbeiten und nicht mit der Fotze zu arbeiten. Sie, so seltsam es auch ist, respektieren stark unsere Community. Doch es gibt wohl sehr wenige dumme Fotzen, die bereit sind das zu glauben.”

About admin

Hallo! Mein Name ist Vadim Manakov. Ich bin der Inhaber, Administrator und Hauptredakteur dieser Seite.

Check Also

Playboy wird keine Nackbilder mehr enthalten! Stattdessen folgen sie dieser Strategie

Aber was wollen sie denn nun machen?

  • Meiner Meinung nach spielen ganz andere Haupftfaktoren eine Rolle, warum PU bei der breiten Menschenmasse belächelt, ausgespottet….. wird!
    Zu einem ist das der IQ eines HGs oder HBs 😀
    Zum Anderen braucht es auch eine Zeit, bis der jenige Mensch begreift, wie tiefsinnig PU ist, dass das Layen nur ein winzig kleiner Teil vom großen Kuchen ist, und zum Anderen passieren solche Sachen in dem die Leute excusen, damit jemand Anderer Schuld ist, warum in ihrem Leben nichts weitergeht!
    Im Weiteren hat nicht jede Person unendlich Zeit sich mit einem Thema ewig lange zu beschäftigen, und muss daher schnell urteilen, was häufig zu zahlreichen Vorurteilen führt

    p.s super Design, aber im KOmmentarfeld sollte die Schrift weiß und nicht schwarz sein 😉
    .-= Der Date Doktor´s last blog ..Game Arten und deren Vertreter =-.

  • Anonymous

    sex

  • Mal ein Kompliment an euch! Schaue regelmäßig vorbei und finde immer wieder interessante Artikel an! Keep on going!

  • Danke! Immer wieder gerne! Und wenn wir Lob hören, dann umso lieber =)

Skip to toolbar