Home / Mann meint / Geschmacklose Frauen

Geschmacklose Frauen

Jeder von uns kennt die Situation, man läuft durch die Stadt und sieht eine wunderschöne Frau. Man kommt sich selbst neben ihr niveaulos vor bis man bemerkt, dass sie mit einem Mann Händchen hält, der Quasimodo Konkurenz machen könnte.


In diesem Moment ist man traurig, wütend, verwundert und sauer auf diese unbekannte Schönheit. Man fragt sich wieso diese Frau mit diesem Mann zusammen ist. Versucht erst gar nicht Gründe für ihr anormales Verhalten zu finden, denn ich habe die Antwort.

Es gibt viele verschiedene Gründe für die Entscheidung einer Frau einen hässlichen Partner an ihrer Seite zu haben.

Der erste Punkt ist, dass viele Frauen mit gut aussehenden Männern Probleme haben, weil ein gutaussehender Mann nicht treu sein kann. Ein gut aussehender Mann wird von vielen Frauen begehrt und auch angemacht, viele Frauen fühlen sich dem Konkurenzkampf nicht gewachsen, oder einfach nur schlecht, weil die Angst, dass der Partner sie mit einer jüngeren und hübscheren Frau verlassen könnte, viel zu gross ist.

Durch eine schlechte Erfahrung oder einfach nur die Angst mit einem gebrochenem Herzen zurückzubleiben, sucht sich eine Frau einen Mann, der ihr niemals fremdgehen würde. Der ihr in den Punkten wie Optik, Selbstbewustsein und Charackter nicht das Wasser reichen kann. Dieser Mann würde nicht auf andere Frauen achten, da er
den Jackpot schon geknackt hätte.

Ein Beispiel für euer Verständnis:” Wenn man im Lotto 20 Millionen gewinnt, wird man niemanden beneiden, der genau soviel Geld hat”. In der Position immer geliebt und niemals hintergangen zu werden, fühlt sich die Frau wieder wohl. Ein anderer Pluspunkt für sie ist es, dass sie fremdgehen kann und trotzdem darauf vertrauen kann, dass ihr “Quasimodo” sie nicht verlassen würde.

Ein anderer Punkt ist, dass sie Quasimodo schon seit ihrer Kindheit kennt und auch seitdem sie 14 ist, eine Beziehung mit ihm führt. Diese Frau muss man in den Arm nehmen und Sie trösten, weil Sie ihr Leben weggeworfen hat.

Das Fazit ist, dass die Frau Komplexe hat, auf Sicherheit spielt, oder einfach nur geistig zurückgeblieben ist.

About Rojan

Check Also

Fünf grundlegende Ressourcen um Ziele zu erreichen

Hast du dir bereits die Frage gestellt, wie du deine Ziele erreichst? Was es eigentlich bedarf, ...

  • player

    Ja, endlich jemand der tacheless redet!

  • SuKram

    guter artikel =)

  • J

    Viel Unsinn und viele Rechtschreibfehler!

  • J

    “Durch eine schlechte Erfahrung oder einfach nur die Angst mit einem gebrochenem Herzen zurückzubleiben, sucht sich eine Frau einen Mann, der ihr niemals fremdgehen würde.”

    Richtig! Das ist der einzige Satz im gesamten Artikel, bei dem ich dir zustimmen würde. Ich frage mich, wie der Verfasser auf die schwachsinnige Idee kommt, dass eine Frau ihren Partner nach “Hässlichkeitsgrad” wählt, nach dem Motto: Je hässlicher der Mann, desto glücklicher die Frau?
    Ich halte immer noch daran fest, dass es für jeden Topf den richtigen Deckel gibt, Hauptsache ist doch, dass man sich versteht und miteinander auskommt, da ist Aussehen vllt beim ersten Eindruck wichtig.

  • italo

    Ich finde gewissermaßen… hat er recht!

  • Rojan

    @ J: Ich habe nie Gesagt das eine Frau den Partner nach ihrem Hässlichkeitsgrad wählt. Es geht darum das Vielen Frauen wahrscheinlich nicht bewusst ist, dass Sie eventuell hübsch sind.
    Das Sie selbst nicht dieses Selbstbewustsein besitzen und um zu erkennen, dass der Partner den Sie haben nicht zu ihrem äusserem passt.

    Es geht in meinem Artikel nicht um innere Werte des Partners sondern fast nur um das äusserliche!

    Ich finde zu sagen, dass es nur am Anfang ums äusserliche geht sehr Oberflächlich… . Es geht am Anfang um s Äusserliche zwischendrin ums Äusserliche und am Ende ums Äusserliche!

    Die durchschnitss Frau wählt ihren Partner primär nach dem Aussehen… falls sich das aussehen nach einer bestimmten zeit ins negative verändert, wird sich das Verhalten der Frau zum Partner auch ins Negative verändern!

    Im nächsten Artikel werde ich näher auf eure Punkte eingehen 🙂

  • Alex

    Interessantes Fazit. Also selbst wenn es so wäre, dass die Frau sich nach Sicherheit sehnt und nicht betrogen werden will, weshalb sie sich dann auf einen Mann einlässt, der nicht adäquat für sie ist, ist das geistig zurückgeblieben?
    Geistig zurückgeblieben sind eher die Männer, die sich einbilden sie wären für eine solche Frau passender, denn sie schließen vom bloßen Aussehen darauf, dass der Typ an ihrer Seite ein Vollidiot ist.
    Hat die Komplexe nicht eher der Mann, der sich neidvoll einbildet er könnte ein viel besserer Partner für diese Schönheit sein, hat aber noch nie so eine abbekommen und traut sich nicht eine solche Frau anzusprechen?
    Die Sache mit dem “Jackpot” kann ich auch nicht nachvollziehen. Genauso könnte doch auch ein hübscher Mann denken er habe den Jackpot und dann trotzdem verlassen werden.
    Evolutionstheoretisch kommt ein solches Szenario wie im Artikel beschrieben dennoch in der Natur vor, hat aber rein gar nichts mit Komplexen oder geistigen Defiziten zu tun. Ganz im Gegenteil! In der Geschichte kommt es oft vor, dass eine Frau sich von einem starken, hübschen Mann mit guten Genen schwängern lässt und als Vater aber jemanden bestimmt der eben ein guter Versorger ist.

  • Rojan

    Alex hat irgendwo recht… Aber ist dieser Mann der die Frau und das Kind welches nicht sein eigenes ist ernährt… schwach ein Idiot?Dann ensteht doch die Problematik das seine Gene nicht weitergegeben werden.

    Die Thematik ist nicht das ansprechen sondern, dass ein Mann der seiner Partnerin in der Optik nicht das Wasser reichen kann… im Grunde ein Glückspilz ist.

    Ihr sucht wahrlos irgendwelche Fehler, was meiner Meinung nach falsch ist.
    Versetzt euch einfach in eine solche Situation und dann werdet ihr meine Ambitionen verstehen.

  • HtH.

    Wieso hat eine Frau ihr Leben weggeworfen, wenn sie mit einem Mann zusammen ist, seit dem sie 14 ist? Den Rest kann ich als Frau so auch nicht unterschreiben, mal abgesehen davon, dass ich auch eher die These vertrete, das sich manche(!) Frau von einem Alpha-Mann (ob Aussehen, Kohle oder was auch immer) schwängern lässt und sich dann einen Versorger sucht.
    Das scheint zwar oberflächlich gesehen für den Versorgertyp Mist zu sein, aber wenn er lang genug mit der Frau zusammen ist, bekommt sie sicher noch 1-2 Kinder von ihm hinterher und voila auch er hat seine Gene weitergegeben. Sonst wäre der Versorgertyp ja auch schon ausgestorben.

Skip to toolbar