Home / Entertainment / Second Chances at Life – Ted Williams kriegt seine eigene Reality Show

Second Chances at Life – Ted Williams kriegt seine eigene Reality Show

Ted Williams, die Goldene Stimme Amerikas, soll jetzt eine eigene Reality Show starten, in der es um seinen Absturz und Wiederaufleben geht.

Vor einer nicht allzu langer Zeit berichteten wir bereits von Ted Williams.  Ein Obdachloser, der durch ein einziges Youtube-Video zu Ruhm, Ehre einem Job und Vermögen gekommen ist – dank seiner außergewöhnlichen, kräftigen, samtweichen und tiefen Stimme, die er jahrelang trainiert hat – bevor er im Drogensumpf versunken ist.

Seit diesem Zeitpunkt ist einiges passiert: Ted hat mehrere Aufträge angenommen, unter anderem vom Lebensmittelhersteller Kraft und lieh für einen Werbespot des Herstellers seine Stimme:

Weitere Ereignisse – es wurde ein Zettel mit einem Raptext gefunden, das von ihm stammen soll, er wurde wieder einmal von der Polizei abgeholt, wobei seine Tochter gleich mitkommen durfte – die beiden hatten einen heftigen Streit und schließlich begab er sich in die Rehabilitation.

Nun berichtet TMZ Ted würde seine eigene Reality Show unter dem Titel „Second Chances at Life“ starten. In der ersten Staffel wird es ausschließlich um seinen Lebenslauf gehen. Von seiner Zeit, als aufgehender Star der Radiomoderation, über seinen Absturz in die Drogenszene, bis zum berühmten Viralvideo und seiner „Wiedergeburt“.

Es soll bereits eine zweite Staffel geplant sein, bei der Ted wahrscheinlich die Moderation und die Rolle des Erzählers übernimmt und in der es um andere Menschen geht, die ihre zweite Chance im Leben erfolgreich genutzt haben.

Viel Glück Ted!

Wir sind stolz auf dich!

About admin

Hallo! Mein Name ist Vadim Manakov. Ich bin der Inhaber, Administrator und Hauptredakteur dieser Seite.

Check Also

Blizzard zahlt für Candy Crush eine wahnsinnige Summe

Blizzard Entertainment hat einen Riesenschritt gewagt. Sie kaufen sich King Digital, den Hersteller von Candy ...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zur Werkzeugleiste springen