Home / Sport & Fitness / Kampfwille: Radfahrer mit einem durchbohrten Bein kommt als 3. an!

Kampfwille: Radfahrer mit einem durchbohrten Bein kommt als 3. an!

Bei einem Unfall wurde ein Radfahrer heftig verletzt – und nichtsdestotrotz hat er es ins Ziel geschafft. Als Dritter!

Azizulhasni Awang ist der Name des Unerschrockenen. Bei einem Unfall wurde seine linke Wade von einem 25 cm langen Holzsplitter durchbohrt und das waren mit Sicherheit höllische Schmerzen. Doch der Sportler zeigte Kampfgeist und schaffte es noch von all den anderen ins Ziel, die weniger verletzt waren als er!

Hier sind die Fotos und das Video vom Ereignis:

Das Video:

About admin

Hallo! Mein Name ist Vadim Manakov. Ich bin der Inhaber, Administrator und Hauptredakteur dieser Seite.

Check Also

Bleib Standhaft!

Training ist wichtig, Training ist gut. Fast jeder war schon mal im Fitnessstudio und hat ...

  • bertsches

    so ein psycho.

    bleibt bei sowas n schaden zurück?

  • Nicht unbedingt. Es sei denn es war ein Nerv getroffen, oder es kommt zu einer Entzündung. Aber weder das eine, noch das andere ist wahrscheinlich, daher ist für den Kollegen wahrscheinlich die Saison gelaufen, aber ansonsten bleibt er fit!

Skip to toolbar