Home / Lifestyle / Tolle Sommer-Idee: Schmelzende Wände halten den Raum kühl

Tolle Sommer-Idee: Schmelzende Wände halten den Raum kühl

BASF entwickelt zurzeit Wandpaneele, die Klimaanlagen völlig ablösen könnten – weil sie schmelzen!

Die Idee ist die folgende: Beim Schmelzen eines beliebigen Stoffes, nimmt dieser massiv Wärmeenergie auf und kühlt dadurch die Umwelt.

Das Prinzip macht sich jetzt der Chemie-Riese BASF zu Nutze und entwickelt Wandpaneele, die innerlich schmelzen und bald unter dem Namen ThermalCORE vertrieben werden sollten.

Dabei werden im Inneren dieser Paneele kleine Kapseln untergebracht, die Wachs enthalten. Steigt die Zimmertemperatur über 23 °C, so schmilzt dieser Wachs und nimmt dabei die überschüssige Wärme auf, wobei der Raum dadurch gekühlt wird. Die Kapseln hindern das Wachs daran auszulaufen, somit bleibt die ganze Sache auch sauber.

Wenn die Temperatur nachts wieder sinkt, so wird das Gemisch wieder hart und gibt dabei Wärme ab. Somit wird die Temperatur im Zimmer konstant bei angenehmen 23 Grad Celsius gehalten.

BASF erhofft sich durch diese Entwicklung im optimalen Fall vollständig die Raumkühlung durch Klimaanlagen abzulösen. Das schont die Umwelt und den Geldbeutel, denn die Wände verbrauchen keine Energie.

Wann die Kühlwände auf den Markt kommen und wie die Preise ausfallen werden steht noch in den Sternen, denn das Projekt befindet sich noch in Entwicklung, doch BASF zeigt Zuversicht, dass diese Paneele für jeden erschwinglich sein werden.

Beim Verbau muss man nicht gesondert auf gewisse Feinheiten achten – diese können wie herkömmliche Dämmplatten verbaut und verputzt werden. Es bleibt uns nur noch die Hoffnung, dass das Produkt den Markt erreicht, bevor uns die richtig warmen Temperaturen treffen!

About admin

Hallo! Mein Name ist Vadim Manakov. Ich bin der Inhaber, Administrator und Hauptredakteur dieser Seite.

Check Also

Google nennt 8 Eigenschaften, die Meister unter Führungskräften ausmachen

Gute Führungskräfte sind rar. Viele würden alles dafür geben, um ein guter Anführer zu sein, ...

Skip to toolbar