Home / Lifestyle / Tipps aus den Schützengräben: 5 Arten deine Karriere zu pushen

Tipps aus den Schützengräben: 5 Arten deine Karriere zu pushen

Egal, ob es sich um eine klassische Karriere in einem Unternehmen, oder um ein eigenes Geschäft handelt, wir sitzen alle in unseren Schützengräben und auf der anderen Seite sitzt die Konkurrenz in ihren eigenen. Meryl Weinsaft Cooper, eine der bekanntesten PR-Expertinnen der USA gibt nun die Quintessenz ihrer 30-jährigen Erfahrung, wie man diesen Krieg erfolgreich meistert, weiter!

Nach dem Erscheinen ihres neuen Buchs “Be Your Own Best Publicist” gab Meryl in einem Interview mit Forbes Magazine ihre 5 Favoriten zum Thema Career-Building an. Legen wir los:

1. Erscheine groß, selbst wenn du es nicht bist

Bei diesem Punkt führt Meryl Todd Arky als Beispiel an. Arky ist der Mitbegründer von SeamlessWeb, einem großen Online-Lebensmittel-Lieferservice und hat diesen Tipp sehr beherzigt. “Niemand will dein erster Kunde, oder ein “Versuchskaninchen” sein. Also haben wir Unternehmen kontaktiert, mit denen wir bereits ein gutes Verhältnis hatten und haben sie darum gebeten unseren Service auszutesten und somit für uns eine gewisse Start-Kundschaft zu gründen” sagt Todd. Als einen weiteren Vorteil sieht Todd die positive Kritik, die von diesen Kunden ausging, so dass dadurch Verbesserungen erreicht werden konnten und ein wirklich einzigartiger Lebensmittellieferant entstanden ist.

“Ein weiterer Schritt bestand darin gleich von Anfang an Kommunikation über Twitter und Facebook auszubauen. So schien es, als ob wir wirklich groß sind, obwohl wir ganz am Anfang waren” fügt Todd noch hinzu. Agiere groß und deine Kunden werden dich auch so wahrnehmen.

2. Sei kreativ

Bei einer mächtigen Konkurrenz ist es wichtig aus der Menge herauszustechen. Genau deshalb hat Stacy Blume diesen Tipp aufgegriffen. Sie ist die Gründerin von “Blume” eines Custom-Modeunternehmen. Was sie gemacht hat? Sie hat schlicht und einfach ihre Visitenkarten modifiziert – weg von der klassisch rechteckigen, hin zur ovalen Form, die auch ihr Logo umrahmt. Unter einem Haufen Visitenkarten sticht eine ovale…nun IMMER hervor.

Kreativ zu sein ist nicht schwer und vor allem nicht teuer. Ein anderer Kunde von Meryl, ein Buchautor, hat seine Bücher in Fischnetze einschweißen lassen. Schonmal ein Buch in einem Fischnetz gesehen? Und wenn, würdest du danach greifen? Aber sicher doch!

3. Wenn du nicht fragst, wirst du es nie wissen

Arky gab ebenfalls diesen einfachen Ratschlag: Frage. Er sagte, dass die meisten Menschen Angst davor haben, danach zu fragen was sie wollen und, dass, wenn sie es tun, sie angenehm überrascht werden könnten.

Als Arky bei SeamlessWeb für ein großes Team zuständig war, hat er seine Mitarbeiter darum gebeten ihm ihre Vorstellungen von ihrem Gehalt und Position im Unternehmen für die nächsten 6 Monate, 1 Jahr und 3 Jahre anzugeben. Man mag nun denken, dass die Leute mit enormen Anfragen ankamen, doch stattdessen gaben sie realistische Zahlen an und hatten etwas worauf sie nun hinarbeiten konnten.

4. Geh da raus – bevor es ein anderer tut

Ein Leser stellte mal eine Frage, wie man denn nun eine Geschätsidee äußert, ohne dass man ausgelacht wird, oder diese gestohlen wird. Die Antwort war – “lass es einfach raus”. Arky wiederrum fügt hinzu, dass, wenn du deine Ideen nicht rauslässt, es ein anderer tun wird.

Dabei meinte er, “Als wir SeamlessWeb gestartet haben, wurden innerhalb von 6 Monaten 3 Unternehmen nach unserem Konzept gegründet und wir haben wirklich knapp das Rennen gewonnen. Zu einem großen Teil lag es daran, dass diese Unternehmen aggressiv vorgingen, was das Teilen ihrer Ideen und Konzepte mit anderen anging und sie dadurch nicht nur eine Menge Feedback bekommen haben, sondern auch sehr früh Unterstützer und Investoren an Land gezogen haben. Wir wurden nur durch unseren zeitlichen Vorsprung gerettet.”

5. Dein erster(zweiter, dritter) Job muss nicht deine Karriere bedeuten

Shari Bayer, der Eigentümer von Bayer Public Relations(BPR), einem PR Unternehmen rund ums Kochen und Bewirtung, fing in einem Restaurant an, besuchte danach eine Kochschule, wechselte zu einem PR Unternehmen und stellte schließlich fest, dass er etwas eigenes machen will. Also nahm er seine Erfahrung aus all diesen Bereichen zusammen und gründete BPR, das zurzeit ziemlich gut läuft.

Todd Arky studierte Rechtswissenschaften, praktizierte diese schließlich bei einem Anwaltskanzlei in Washington D.C. und entschied sich dann diesen Weg nicht weiter zu verfolgen. Also gründete er mit seinen ehemaligen Kommilitonen SeamlessWeb, das ihm Glück und Geld einfährt und ihm das Gefühl gibt, das Richtige zu machen.

So ist es beinahe überall und bei allem. Die Zeiten in denen Menschen einen Job 40 Jahre lang ausführen sind vorbei. Die Welt ist dynamisch und wir sollten uns darauf konzentrieren, was uns Spaß macht, was sich für uns richtig anfühlt, was wir machen wollen. Das Können dafür kann immer erworben werden, auch wenn vielleicht immer wieder aufs Neue und vom Nullpunkt aus.

Das waren die 5 großen Tipps. Welche man nutzen will und welche man annimmt steht jedem offen, doch wir hoffen, dass wir dadurch weiterhelfen konnten!

About admin

Hallo! Mein Name ist Vadim Manakov. Ich bin der Inhaber, Administrator und Hauptredakteur dieser Seite.

Check Also

Google: 8 Eigenschaften meisterhafter Führungskräfte

Gute Führungskräfte sind rar. Meisterhafte Führungskräfte so selten wie Diamanten. Viele würden alles dafür geben, ...

  • Vadim,super Artikel zu einem klasse Thema!

    Bitte viel, viel mehr davon!!!

    mfg

Skip to toolbar