Home / Mann meint / Über Schlampen, Schwänze und Finanzen

Über Schlampen, Schwänze und Finanzen

Mal ganz ehrlich, Titten auf den Tisch – wieviel Schlampe steckt durchschnittlich in uns? Und wie gehen wir eigentlich damit um?

“Deutschland ist eine Dienstleistungsgesellschaft” – ein Dogma, das uns bereits in der Schule eingetrichtert wurde. Dienstleistungen – einen breiter gefassten Begriff sollte man aber auch erst einmal finden. Wenn man im Büro seine Brötchen verdient ist es eine Dienstleistung, wenn man seinen Arsch verkauft auch, ganz zu schweigen davon, dass etliche Menschen gerade im Büro ihren Arsch verkaufen, ob bewusst oder nicht.

Seit Tagen spukt mir das Thema im Kopf – Selbstverkauf. Das Motto des beruflichen Erfolges, dieser Titel wird bereits seit Jahren an “Hey man, du musst dich einfach gut verkaufen können!” abgetreten.

Erst kürzlich hörte ich ihn von einem Bekannten wieder. Der Kerl fand einen neuen Job und ist mehr als glücklich damit, doch das einzige was seltsam ist, ist die Tatsache, dass gerade dieser Spruch aus dem Mund eines Mannes kommt, der Prostituierte mehr als jeder andere meiner Bekannten verabscheut. “Weil sie schamlos ihre Ärsche auf offener Straße verkaufen”…

Wenn ich es mir genau überlege, so war es wohl dieser Spruch, der mich die letzten Tage über Selbstverkauf nachdenken ließ und darüber, wo wir eine Linie ziehen könnten. Eine Linie, die zumindest ungefähr anzeigen würde, dass man auf der einen Seite findig, ehrgeizig und unglaublich selbstbewusst ist und auf der anderen Seite dann doch bereits…nun, eine Hure.

Ist Sex diese Linie? Solange keine Genitalien im Spiel sind, sind alle auf der sicheren Seite? Scheint so, doch als Regel ziemlich einfach zu umgehen. Sofern das Verhältnis von einer gewissen Dauer ist und der “Dienstleister” für etwas anderes außer Sex ebenfalls bezahlt wird, so wird das weder vom Dienstleister selbst, noch von seiner Umgebung als Prostitution gesehen(meint zumindest NY Times, nachdem sie 300000 Leute befragten). Der Chauffeur, der extra gut bezahlt wird, weil er Tante Emma nicht nur fährt, sondern auch knallt, kann sich demnach “einfach nur gut verkaufen”. Yeah!

Da fällt mir glatt noch eine Geschichte ein: Sie handelt von einem Geschäftsmann, der über 10 Jahre lang an seinem Unternehmen gebastelt hat und im großen Fazit einige Millionen Euro gescheffelt hat und 350 Männern eine Festanstellung beschert hat. Doch das Leben ist bekanntlich kein Zuckerschlecken und so kriegt er eines Tages massive Probleme mit der Steuerfahndung. Ihm selbst droht der Knast, seiner Firma Bankrott und den 350 Kerlen die Arbeitslosigkeit. Es wird eine Untersuchung aufgerollt und es gibt tatsächlich ein paar Problemchen, über die man hinwegsehen kann…oder auch nicht. Die Untersuchung wird von einer Frau, die wohl sexuell den absoluten Albtraum eines jeden Mannes darstellt, geleitet. Es kommt, wie es kommen muss. Sie erpresst ihn, es läuft auf den widerlichsten Sex seines Lebens hinaus, bei der Untersuchung wird nichts illegales entdeckt, die Kampagne zusammengerollt. Sein Unternehmen ist gerettet, sein Fazit: “Ich habe Huren nie verstanden, doch jetzt tue ich es ein wenig. Und diejenigen, die diesem Geschäft aus einem wirklich guten Grund nachgehen – die respektiere ich”.

Er selbst sieht sich nun als Hure. Sein Preis waren 10 Jahre Business und weitere 10 Knastaufenthalt. Was ist der Preis in Deutschland, so überschlagen pro Mensch/pro Nacht? Stöbert ein wenig herum – die Umfragen zeigen 100-200 Euro an. Muss aber doch nichts heißen…

Das betrifft uns alle schließlich nicht. Wir lernen lieber, wie wir uns gut verkaufen können, um einen Job zu finden, der uns im Idealfall sogar Spaß macht und nicht nur Geld bringt und wenn der Chef dann auch noch locker ist und seine Mitarbeiter nur in Sonderfällen verbal vergewaltigt, dann ist alles Plusquamperfekt und wir selbst auf der sicheren Seite der Linie.

About admin

Hallo! Mein Name ist Vadim Manakov. Ich bin der Inhaber, Administrator und Hauptredakteur dieser Seite.

Check Also

Fünf grundlegende Ressourcen um Ziele zu erreichen

Hast du dir bereits die Frage gestellt, wie du deine Ziele erreichst? Was es eigentlich bedarf, ...

  • alex

    wiso kommen keine neuen themen mehr?

  • KOI|IMAP

    Hey,heeeeey,

    wieso kommt hier nichts neues mehr auf der Seite??!

  • KOI|IMAP

    schwul?

  • Nennt mal paar Themen, über die Ihr gern was lesen wollt, dann kann ich auch mal wieder was posten, solang Vadim im Prüfungsstress ist.

    MfG DeBlinx

  • anon

    Du wurdest besucht von Anonymous we do not forgive – we do not forget – expect us 1315741777

Skip to toolbar