Home / Playground / Tesla Motors: Der Elektrotiger auf der Lauer

Tesla Motors: Der Elektrotiger auf der Lauer

Tesla Motors hat viel gekämpft – und ist auf dem besten Weg zur Domination, wie die letzten Ereignisse zeigen.

Die IAA ist wieder voll im Gange, doch einer der gefährlichsten Kandidaten hat sich demütig versteckt. Weit hinten in der Halle 5 steht das Model S von Tesla. Doch so gut, wie sich Tesla in diesem Jahr versteckt, so heftig wird das Unternehmen die Automobilbranche wohl in den nächsten Jahren umhauen. Dafür gibt es gleich mehrere Gründe.

Der Börsenwert

Tesla ist eines der wertvollsten Automobilbauer weltweit. Mit 17 Milliarden Euro wird der Elektrocarhersteller an der Börse bewertet. 166 Dollar die Aktie machen mehr als das Doppelte von Fiat aus. Bei uns ist das DAX-Niveau.

Die Verkaufszahlen

Für dieses Jahr kündigte Tesla eine Produktionskapazität von 21.000 Einheiten an – und sie sind bereits jetzt schon verkauft und das bei einem Preis von 72.000 Euro. Das heißt, dass selbst, wenn du einen Tesla ganz arg doll haben willst, du dennoch mindestens bis 2014 warten musst. Tesla ist unter den Autos, was das iPhone unter den Smartphones ist. Damit sind alle plötzlich überrascht, weil Tesla nun auf einmal Gewinne einfährt.

Tesla versorgt Daimler

Mercedes wird demnächst mit Tesla Technik fahren. Im Großen Vergleich blieb Tesla mit ihrer Akkutechnik unschlagbar und so beteiligen sich mittlerweile Daimler mit 4,1 und Toyota mit 2,5 Prozent am Hersteller. Das KnowHow wird natürlich firmeneigen bleiben und als Versorger von derartigen Riesen gewinnt Tesla stark an Stabilität.

Tesla stößt nach Europa vor

Wenn eine Sache Europa Kopfschmerzen seitens Autos bereitet, dann die Frage danach, wie man sie sauberer kriegt als Alpenluft. Tesla hat die Lösung: CO2 = 0, Feinstaub = 0. Nie wieder Gedanken darüber machen, wann man jegliche Filter nachrüsten muss – dieser Luxus könnte auch dem einen, oder anderen Deutschen 72.000 Euro wert sein.

Kostenlos fahren – soviel man will

Ja. Richtig gelesen. Kostenlos fahren. Mit dem Auto. Immer und überall. Keine 1,50 Euro mehr für Sprit und noch nicht einmal Kosten fürs Aufladen. Tesla setzte sich das Ziel, bis 2014 ganz USA mit einem Netz von Tesla-Tankstellen auszubauen, an denen Tesla Besitzer kostenlos tanken. Dabei sollen die Tankestellen maximal 320 Kilometer auseinander liegen(während Model S ca. 500 km pro Ladung fährt). Bis Ende 2013 sollen die Metropolregionen ausgestattet sein. Na, jetzt eine Ahnung, warum Model S für das Jahr schon ausverkauft ist?

 

About admin

Hallo! Mein Name ist Vadim Manakov. Ich bin der Inhaber, Administrator und Hauptredakteur dieser Seite.

Check Also

Rate mal, wie man DIESE Lampe anmacht

Es ist nicht schwer zu erraten.

Skip to toolbar