Home / Love, Sex & Girls / Ich habe sie betrogen – und nun?
Ich-und-Du/pixelio.de
Ich-und-Du/pixelio.de

Ich habe sie betrogen – und nun?

Ein höchst heikle Angelegenheit, die schon viele Menschen geplagt hat. Wie soll man sich nach einer Affäre oder einem Seitensprung den man begangen hat verhalten?

Wie geht man mit sich selbst und vor allem mit seiner Partnerin diesbezüglich um? Es gibt generell keine einfache Lösung, vor allem wenn es sich um eine seriöse Beziehung oder gar schon die klassische Familie mit Kindern handelt. Leider gerät man nur allzu leicht in Versuchung.

 

Etwas Menschliches

 

Es kann auch den treuesten Menschen passieren dass man in eine Affäre hineinschlittert und die Gründe können vielseitig sein. Man hat den Eindruck, so etwas kommt immer häufiger vor, was aber auch damit zu tun haben kann, dass die Präsenz des Themas einfach erschlagend ist. Fakt ist aber, dass Casual Dating Börsen im Internet eine stark ansteigende Zahl von Usern belegen können. Die Affäre ist immer nur einen Klick entfernt, wenn man denn will.

 

Was uns dazu bringt kann pure biologische Motive haben, das heißt ein sexueller Drang der nichts mit Gefühlen oder Liebe zu tun hat. Der klare Beweis dass Sexualität und Liebe zwei verschiedene Dinge sind die nicht immer übereinstimmen. Man fühlt sich zu einer Person körperlich hingezogen und das war es. Oder aber könnte es auch Gefühlsgründe haben, einer der Partner fühlt sich vernachlässigt oder nicht geliebt, was auch zu einem Seitensprung führen kann. Manche Paare sehen die Sache lockerer und leben die offene Beziehung, sehen in einer Affäre oder einer einmaligen Sache kein Problem, sondern eine Bereicherung. Das ist aber die Ausnahme und nicht die Regel.

Aber nun zu dem Problem der herkömmlichen, traditionellen Beziehung: sollte man eine Affäre seinem Partner gestehen? Die Meinungen gehen zu diesem Thema auseinander, wir wollen euch aber trotzdem einige Tipps geben.

 

Eine einmalige Sache?

 

Falls es sich um ein One Night Stand handelt, wäre es logisch betrachtet besser, nichts zu sagen. So etwas kann nur schwer auffliegen, sofern es nicht gerade im Stammlokal passiert ist, und wenn man es beichten würde, könnten große Probleme aufkommen. So weit so gut. Und jetzt kommt der Haken. Man sollte sich ernsthaft fragen ob man bereit und dazu imstande ist für einen unbestimmten Zeitraum über zu lügen und mit den aufkommenden Schuldgefühlen zu leben. Bei wem diese nicht vorhanden sind, der sollte sich überlegen was er wirklich noch von “seiner” Frau will.

 

Der systematische Betrug

 

Bei einer längerfristigen Affäre wird die Lage noch heikler. Man steht praktisch zwischen zwei Frauen, und beide können die Krallen ausfahren. Es ist nicht gesagt, dass die einst unkomplizierte Affäre auf einmal Besitzansprüche an dir anmeldet, dass sie sich vielleicht sogar verliebt hat. Das ist der Supergau und schlaflose Nächte sind vorprogrammiert.

Auch wenn der Supergau nicht eintreten sollte ist es schon schwer genug die Untreue über längere Zeit geheimzuhalten oder im anderen Fall zu beichten. Ein einmaliger Ausrutscher ist immerhin noch eine Nummer größer als der vorsätzliche wiederholte Betrug. Das verzeiht so schnell keine Frau.

 

Folge dem Herzen und dem Verstand

 

Was wir raten ist dem Herz zu folgen, aber mit Verstand die Situation zu analysieren um das Beste aus der zugegebenermaßen heiklen Situation zu machen. Vielleicht hätte man gerne eine zweite Chance, aber es liegt auch an der Partnerin und deren Sensibilität, wie schwer sie an deiner Seite verletzt worden ist. Frauen sagen zwar immer, dass es sofort aus und vorbei ist, wenn man sie betrügt, aber in der Realität ist es dann doch nicht immer so drastisch. Paradoxerweise kommen auch oft bei der Betrogenen selbst Schuldgefühle auf, wie der Stern in seinem Artikel berichtet. Hat sie etwas nicht richtig gemacht? Fehlt dir etwas bei ihr? Ein ganzer Fragenkatalog tut sich auf. Fakt ist, ihr müsst hart an einem Neustart arbeiten.

Generell ist es natürlich besser nicht fremdzugehen und die Probleme, die in einer Beziehung aufkommen können, wie Frust im Bett, zu besprechen und einen für beide weniger dramatischen Weg einzuschlagen.

 

Bild: Ich-und-Du/pixelio.de

About admin

Hallo! Mein Name ist Vadim Manakov. Ich bin der Inhaber, Administrator und Hauptredakteur dieser Seite.

Check Also

Playboy wird keine Nackbilder mehr enthalten! Stattdessen folgen sie dieser Strategie

Aber was wollen sie denn nun machen?