Home / Mann meint / Wie konnte Isaac Asimov nur so richtig liegen?

Wie konnte Isaac Asimov nur so richtig liegen?

Es scheint so, als ob der berühmte Sci-Fi Autor in Besitz einer Zeitmaschine gewesen ist. So sah er das Jahr 2014!

1964 beschrieb Isaac Asimov, wie die Welt von 2014 aussehen könnte. Das waren seine Vermutungen:

Der Durchschnittsalter in Industrieländern erreicht 85 Jahre. Geburtenkontrolle wird eingeführt.

Große Teile der Stadt werden aus Platzgründen unter die Erde verlegt, wo es im Sommer kühl und im Winter warm ist.

Lästige Haushaltsarbeit wird nach und nach minimiert. Toaster, Mikrowellen und Schnellkocher arbeiten nach Timer. Kulinarie bleibt nur noch als Hobby bestehen.

Roboter ersetzen die Menschen nicht. Ihre elektronischen “Gehirne” werden immer weiter entwickelt, doch sie werden nach wie vor vom Menschen gesteuert.

Kinofilme werden auch in 3D produziert.

Elektrotechnik wird Kabel vergessen haben. Alles läuft auf langlebigen Akkus und ist über Radiowellen verbunden.

sonnenfarmDie Hälfte der Energie auf der Erde wird durch Atomkraft produziert. Große Sonnenfarmen werden in Kasachstan, Arizona, Israel aufgestellt. Lediglich mit Weltraum-Solarkollektoren müssten wir noch nachziehen.

Telefone werden klein und schnurlos sein, Bildschirme haben und die meiste Zeit dazu genutzt werden, um Bücher zu lesen,  und Fotos und Videos anzuschauen. Sie kommunizieren über Satellitenverbindungen.

curiosity2014 erreichen unbemannte Fähren den Mars und setzen Roboter auf seine Oberfläche aus. Gleichzeitig wird eine bemannte Mission geplant.

Die Erdbevölkerung erreicht die Marke von 6,5 Milliarden Menschen. Das zwingt die Menschheit dazu Wüstengebiete und arktische Gegenden als Lebensraum einzunehmen und Nahrung aus Mikroorganismen wie Hefen und Algen zu produzieren. Die psychologische Barriere gegenüber diesen neuen Nahrungsformen bleibt zu dem Zeitpunkt ungebrochen.

Computertechnik und Informatik nehmen als Lehrdisziplinen akademische Anstalten immer mehr ein. Ebenfalls entwickeln sich Psychologie und Psychiatrie zu attraktiven Wissenschaftszweigen, da sich die Menschen mit dem technologischen Fortschritt immer mehr langweilen und neuartigen Syndrome, Zwänge und Süchte entwickeln.

Die Elite ist nach wie vor ein sehr geringer Prozentsatz der Menschheit und widmet sich hauptsächlich kreativen und wohltätigen Aufgaben.

Na? Die heutige Welt irgendwo erkannt?

 

About admin

Hallo! Mein Name ist Vadim Manakov. Ich bin der Inhaber, Administrator und Hauptredakteur dieser Seite.

Check Also

Fünf grundlegende Ressourcen um Ziele zu erreichen

Hast du dir bereits die Frage gestellt, wie du deine Ziele erreichst? Was es eigentlich bedarf, ...

Skip to toolbar