Home / News / Medwedew peinlich bebrillt

Medwedew peinlich bebrillt

Wie konnte dem Premier nur dieses Mode-Fauxpas widerfahren?

 

Schick tritt Dmitri Medwedew vor die Kameras der Journalisten. Der strenge, doch modische Anzug ergänzt er diesmal gerne durch ein ziemlich kostspieliges Accessoire, seine Sonnenbrille. Das Edelstück der Linie Panthère de Cartier entstammt dem eben genannten Luxushaus und kostet ca. 700 Euro, für den Premierminister eines mächtigen Staates gerade gut genug. Doch es gibt ein kleines Aber.

Die Sonnenbrille entspringt nämlich der Frauenkollektion und selbst auf der offiziellen Webseite wirbt der Hersteller mit “eleganten, weiblichen Zügen”. Wie ist das nur passiert? Ein bloßes Versehen des Stylisten, oder war dieser gar krank an diesem Tag? Möglicherweise gehört die Brille auch nur seiner Frau und lag an diesem sonnigen Tag einfach nur griffbereit auf dem Küchentisch. Wer weiß, wer weiß, Hauptsache unsere eigenen Fettnäpfchentritte werden nicht zu fetten Klecksen breitgetreten.

medwedewcartier1

About admin

Hallo! Mein Name ist Vadim Manakov. Ich bin der Inhaber, Administrator und Hauptredakteur dieser Seite.

Check Also

Blizzard zahlt für Candy Crush eine wahnsinnige Summe

Blizzard Entertainment hat einen Riesenschritt gewagt. Sie kaufen sich King Digital, den Hersteller von Candy ...

Skip to toolbar