Home / News / Bleibt die Pille für den Mann für immer ein Traum?

Bleibt die Pille für den Mann für immer ein Traum?

Langer Rede kurzer Sinn: Die Pharmaindustrie hat das Projekt des Kontrazeptivs für den Mann auf Eis gelegt. Die Mann-Pille wird nicht mehr finanziert, obwohl sie schon zum Greifen nah war.

Als Grund dafür wird genannt, die Männer würden sich weigern diese Art von Verhütung zu benutzen und somit wäre die Entwicklung so gut wie nutzlos, da kein Markt entsteht.

Erst im Dezember 2013 haben Forscher der Monash University einen Durchbruch und massiven Erfolg auf diesem Gebiet gemeldet. Nun hing alles an letzten Tierexperimenten, bevor man in die menschliche Testphase übergehen würde. Die versprochene 1 Million Dollar, die für diese Experimente nötig war wird nun nicht mehr bereitgestellt.

Feministinnen sind ausser sich, da nun die Verhütung auch weiterhin an Frauen hängenbleibt, doch die Pharmaindustrie lässt sich nicht beeindrucken.

Der wirkliche Grund für den Rückzieher wird wohl sein, dass die Mann-Pille sich den Markt mit der Frau-Pille teilen müsste und somit nur ein geringer Mehrprofit erwirtschaftet werden kann.

About admin

Hallo! Mein Name ist Vadim Manakov. Ich bin der Inhaber, Administrator und Hauptredakteur dieser Seite.

Check Also

Blizzard zahlt für Candy Crush eine wahnsinnige Summe

Blizzard Entertainment hat einen Riesenschritt gewagt. Sie kaufen sich King Digital, den Hersteller von Candy ...