Home / Entertainment / Zu sexy: In den USA werden Yoga Pants verboten

Zu sexy: In den USA werden Yoga Pants verboten

David Moore ist der Name des Bösewichts, der nun versucht in den USA einen Gesetzesvorschlag durchzubringen, in dem es darum geht Yoga Pants in der Öffentlichkeit zu verbieten. Möchten sich die Bürger(vor allem die männliche Hälfte) so etwas gefallen lassen?

Selbstverständlich tun sie das nicht. Im Netz wird der Herr zurzeit als „Perverser“ und „American Taliban“ bezeichnet.

Worum sich alles dreht: Der Montana State Representative David Moore reichte diese Woche einen Gesetzesvorschlag ein, der es verbieten sollte Kleidung, die Genitalien offenbart(worunter auch Yoga Pants, Leggings, u.ä. fallen) in der Öffentlichkeit zu tragen. Moore meinte, solche Klamotten sollten sowieso illegal sein.

Was droht einem „Verbrecher“? Beim ersten Verstoß sollen einem 6 Monate Gefängnis und 500 Dollar Strafe winken. Wiederholungstäter blechen und sitzen das Doppelte ab. Beim dritten Verstoß sollen es 5 Jahre Knast und 10 000 Dollar Strafe sein.

Zieht da etwa ein Shitstorm auf? Oh ja, wenn man sich die letzten Tweets anschaut. Moore wird als „un-amerikanisch“ beschrieben, das Volk regt sich auf.

Aber mal im Ernst, welcher Mann will denn bitteschön so etwas verbannen?

Was meint ihr?

Bild: Wikimedia

About admin

Hallo! Mein Name ist Vadim Manakov. Ich bin der Inhaber, Administrator und Hauptredakteur dieser Seite.

Check Also

Blizzard zahlt für Candy Crush eine wahnsinnige Summe

Blizzard Entertainment hat einen Riesenschritt gewagt. Sie kaufen sich King Digital, den Hersteller von Candy ...

Zur Werkzeugleiste springen