Home / News / Erfinder der Kaffeekapseln bereut es sie auf den Markt gebracht zu haben

Erfinder der Kaffeekapseln bereut es sie auf den Markt gebracht zu haben

Wir sind süchtig nach dem schwarzen Gold und die Kaffeeindustrie steht nicht still. Sie bietet uns Innovationen, immer einfachere und schnellere Wege an das heiße, schwarze Getränk zu kommen und ihre neueste Erfindung ist die Kaffeekapsel, oder auch K-Cup genannt.

Die Kapseln haben die Pads abgesetzt und sind massiv auf dem Vormarsch. Weltweit werden Millionen der Kapseln gekauft und die Hersteller sacken Milliarden Euro ein. Der Erfinder des K-Cups jedoch bereut es die Kapsel auf den Markt gebracht zu haben.

Vielleicht ist John Sylvan, so der Name des Erfinders, einfach ein wenig vom Erfolg der Kaffeezwerge angefressen, denn er hat im Jahre 1997 seinen Anteil am Unternehmen für 50 000 Dollar verkauft und hätte er das nicht getan, wäre er ein Multimillionär.

John sorgt sich aber tatsächlich um die Umwelt. Er bereut die Erfindung, weil er sieht, welche Auswirkungen die K-Cups auf die Ökologie haben. Die Kapseln sind nämlich nicht abbaubar und verschmutzen die Umwelt gerade ähnlich stark, wie Plastiktüten und Zigarettenstummel.

Mittlerweile kristallisiert sich sogar die Bewegung #KillTheKCup heraus.

https://www.youtube.com/watch?v=7vssPa5AmKA

Verwendet ihr eigentlich die Kapseln?

About admin

Profile photo of admin
Hallo! Mein Name ist Vadim Manakov. Ich bin der Inhaber, Administrator und Hauptredakteur dieser Seite.

Check Also

CBD Therapy: einzigartige Cannabissorte

Die CBD-Crew hat etwas beeindruckendes geschafft, dass viele leidenschaftliche Cannabis-Konsumenten ganz sicher erfreuen wird. Sie ...

Skip to toolbar