Home / Entertainment / Das teuerste Buch aller Zeiten – Codex Leicester

Das teuerste Buch aller Zeiten – Codex Leicester

Das teuerste Buch der Welt wurde von keinem geringeren als dem Universalgelehrten Leonardo da Vinci angefertigt.

Das Buch soll in Mailand entstanden sein, wo Leonardo vier Jahre lang an dem Werk gearbeitet hat. Der Codex enthält Aufzeichnungen über Geologie, Astrologie, Technik und Mathematik.

Da Vinci schrieb darin seine Ideen und Erkenntnisse nieder und versuchte diese durch verschiedene Berechnungen und Konstruktionen zu untermauern. Durchgehend jedoch richtet er sich an den Leser mit der Grundvorstellung, dass die Erde ein Lebewesen ist, die Luft seine Seele, die Oberfläche den Körper, die Flüsse die Adern darstellen.

Auffällig ist auch, dass die Texte im Buch in der Spiegelschrift niedergeschrieben worden sind und die Legende besagt, dass Da Vinci der Erfinder der Spiegelschrift war.

Das Buch enthielt seinen Namen von Thomas Coke, 1. Earl of Leicester, der das Buch 1717 erwarb und vor Zerstörung und Vergessenheit bewahrte. Das Buch wechselte noch einige Male den Besitzer, bevor es 1994 von Bill Gates für 30,8 Millionen Dollar gekauft wurde(es wären etwa 44 Millionen Dollar Gegenwert).

Gates versteckt das Werk keineswegs vor der Öffentlichkeit, sondern leiht es immer wieder Museen und Ausstellungen aus, damit die Öffentlichkeit auch was davon hat.

About admin

Hallo! Mein Name ist Vadim Manakov. Ich bin der Inhaber, Administrator und Hauptredakteur dieser Seite.

Check Also

Eine unvergesslich schöne Nacht für Männer im Casino

Ob in einer der gängigen Plattformen im Internet oder ganz traditionell vor Ort: Ein Casino ...

Skip to toolbar