Home / Entertainment / Dieser Koch gibt freiwillig seinen Michelin-Stern zurück – aus gutem Grund

Dieser Koch gibt freiwillig seinen Michelin-Stern zurück – aus gutem Grund

Für viele Chefköche ist das der größte Traum ihres Lebens – einmal einen Michelin-Stern abzustauben und somit vom Chef zum Sternekoch aufzusteigen. Dieser Spanier gab jedoch seinen ehrlich verdienten Stern freiwillig zurück und hatte sogar Probleme damit.

Julio Biosca ist seit vielen Jahren der Chef des Restaurants Casa Julio das sich in einem kleinen, rustikalen Dorf Fontanars dels Alforins in der Provinz Valencia befindet. Im Jahre 2009 erhielt er erstmals seinen Stern des großen Restaurantführers, wollte diesen jedoch keineswegs behalten und bestand darauf, dass seine Wertung aus dem Katalog prompt herausgenommen wird.

Seine Entscheidung hat er damit begründet, dass ein Michelin-Stern einen Koch verändert. Man fängt an sich andere Ziele zu setzen, auf Leistung, statt Leidenschaft zu arbeiten. Man vergisst, warum man seinen Beruf einst gewählt hat und versucht sein Ego zu befriedigen, indem man alles dafür tut, um den Stern zu behalten. Man ist schlicht und einfach nicht mehr derselbe und das wollte Julio nicht.

Das Vorhaben war vorerst nicht von Erfolg gekrönt. Der Michelin Reiseführer hat auf seine Anfrage bis 2014 nicht reagiert, was Julio, wie man es stark annehmen kann, ziemlich weit am Allerwertesten vorbei ging, da er seinen Standpunkt klargemacht und seine Entscheidung klar getroffen hat.

Ab 2015 erscheint Julio nicht mehr in dem Buch, aber hat er sich dadurch nicht noch mehr Werbung gemacht, als wenn er den Stern behalten hätte?

About admin

Hallo! Mein Name ist Vadim Manakov. Ich bin der Inhaber, Administrator und Hauptredakteur dieser Seite.

Check Also

Blizzard zahlt für Candy Crush eine wahnsinnige Summe

Blizzard Entertainment hat einen Riesenschritt gewagt. Sie kaufen sich King Digital, den Hersteller von Candy ...