Home / News / Raucher von E-Zigaretten hören mit dem Rauchen seltener auf

Raucher von E-Zigaretten hören mit dem Rauchen seltener auf

Viele Raucher quälen sich in Versuchen mit dem Rauchen aufzuhören und irgendwie scheint nichts zu klappen. In solchen Zeiten greifen viele zur E-Zigarette, als der “gesünderen” Alternative. Doch die Chancen nach E-Zigaretten ganz mit dem Rauchen aufzuhören, stehen noch schlechter, als wenn man klassische Zigaretten raucht.

Das Marketing um die E-Zigaretten sagt etwas völlig anderes. Diese Tuben werden oft als der große Zwischenschritt zur Rauchfreiheit angepriesen. Es ist keineswegs der Fall.

Vor drei Tagen wurde eine Studie der University of California veröffentlicht, die das beweisen soll. Forscher haben ein Jahr lang über 1000 Raucher beobachtet und das ist ihr Ergebnis:

Die Raucher waren zu 49 Prozent weniger bereit den Nicotin-Konsum einzuschränken. Das ist auch verständlich, denn zum Marketing der E-Zigaretten gehört auch, dass sie als weniger schädlich angepriesen werden(was auch bezweifelt wird).

Wenn es ums Aufhören ging, waren die E-Raucher um 59 Prozent weniger dazu bereit, im Vergleich zu ihren Glimmstängel-Kollegen. Dies könnte ebenfalls damit zusammenhängen, dass die E-Zigarette dem Raucher gesundheitliche Sicherheit gibt.

Ob Tabak, oder Nikotin-Dampf, nur wer einen dauerhaften Absprung schafft, hat am meisten gewonnen.

About admin

Profile photo of admin
Hallo! Mein Name ist Vadim Manakov. Ich bin der Inhaber, Administrator und Hauptredakteur dieser Seite.

Check Also

Blizzard zahlt für Candy Crush eine wahnsinnige Summe

Blizzard Entertainment hat einen Riesenschritt gewagt. Sie kaufen sich King Digital, den Hersteller von Candy ...

Skip to toolbar