Home / Lifestyle / Rasur – nass oder trocken

Rasur – nass oder trocken

Lediglich auf den ersten Blick erscheint eine Rasur als eine simple Angelegenheit. In der Realität ist es aber eine Kunst für sich – dabei sollte jeder Mann wissen, ob für ihn die Trocken- oder Nassrasur besser geeignet ist. Lasst uns klären, was dabei zu beachten ist!

Grundsätzlich können wir uns bei der Rasur für Nassrasierer, oder Trockenrasurapparate entscheiden. Dabei haben beide sowohl ihre Vorteile, als auch die entsprechenden Nachteile. Wofür mann sich im Endeffekt entscheidet, hängt ganz davon ab, wie man seine Prioritäten setzt. Schauen wir also die zwei Arten genauer an.

Trockenrasur

man_beard_small_comicDie Trockenrasur hat den Vorteil, dass sie nicht nur schneller, sondern auch bequemer als die Nassrasur verläuft. Man steht früh am Morgen auf, genießt seinen ersten Kaffee und kann innerhalb von wenigen Minuten unbeschwert sein Gesicht von lästigen Stoppeln frei machen. Ist ja auch egal, dass die Rasur dabei nicht so gründlich ist – man hat schließlich viel Zeit mit einem Trockenrasierer gespart.

Das Sparen beim Trockenrasieren begrenzt sich aber nicht nur auf Zeit, sondern auch aufs Geld. Die Klingen eines Trockenrasierers müssen weitaus seltener ausgewechselt werden, als die eines Nassrasierers.

Wenn man dann auch noch problematische Gesichtshaut hat, dann ist die Trockenrasur oft die einzige Lösung, die in Frage kommt. Es ist zum Beispiel der Fall, wenn man Akne hat – die Hautunebeheiten werden dabei vom Trockenrasierer nicht aufgeschnitten und entzünden sich daher nicht zusätzlich. Ebenso ist es, wenn man stark für Rasurbrand anfällig ist. Nassrasieren lässt dann einen schnell nach einem Strangulationsopfer aussehen.

Trockenrasur ist daher:

  • schnell
  • bequem
  • billig
  • schonend
  • weniger gründlich, als Nassrasur

Nassrasur

Die Nassrasur ist das, was wohl die meisten Männer bevorzugen und die meisten wohl aus einem und gleichzeitig dem wichtigsten Grund – sie ist gründlich. Wird die Nassrasur richtig durchgeführt, sorgt sie für eine babypopoglatte Haut und ein sehr gepflegtes Aussehen.

Für die meisten von uns ist es sehr wichtig maximal gepflegt auszusehen und deshalb rasieren wir uns nass. Am gründlichsten schafft man es wohl mit einem Rasiermesser, doch die Rasur mit diesem Utensil verdient einen eigenen Artikel.

Wenn man aber der Sendung Galileo Glauben schenkt, dann ist der 3-Klingen-Nassrasierer die beste Variante. Will man aber doch mehr Klingen, dann kann man jetzt seinen Nassrasierer kostenlos bei Gilette gegen das neue Fusion Modell eintauschen. Das Angebot gilt bis zum 18. September.

Die Nassrasur ist zwar gründlich, doch wie wir alle wissen ist sie auch sehr teuer – doch auch das nehmen wir in Kauf, denn auch, wenn wir bei der Nassrasur durch das Auftragen von Rasurcremes mehr Zeit aufwenden, als beim Trockenrasieren, so pflegen diese Cremes auch unsere Haut und lassen sie den ganzen Tag frisch aussehen.

Die Nassrasur ist daher:

  • teuer
  • gründlich
  • relativ zeitaufwändig
  • pflegend

 

About admin

Hallo! Mein Name ist Vadim Manakov. Ich bin der Inhaber, Administrator und Hauptredakteur dieser Seite.

Check Also

Google: 8 Eigenschaften meisterhafter Führungskräfte

Gute Führungskräfte sind rar. Meisterhafte Führungskräfte so selten wie Diamanten. Viele würden alles dafür geben, ...