Home / Love, Sex & Girls / Womit kann man Sex ersetzen?

Womit kann man Sex ersetzen?

 

Aus irgendeinem Grund bist du auf alle Frauen des Planeten sauer. Oder du willst ein bisschen experimentieren und dich eine Weile in Enthaltsamkeit üben. Wie auch immer, doch nun hast du den Weg der strikten Abstinenz betreten und willst herausfinden, wie man denn nun seine Zeit anders verbringen kann. Wir werden jetzt einige Alternativen durchgehen und vielleicht Interessantes herausfinden.

1. Leckeres Essen

Das ist eine Sache, ohne die kein Mann auskommt, doch in den jungen Jahren wollen die meisten nicht mit dem Essen herumexperimentieren, wenn es noch so viel zu entdecken gibt. Du solltest nur die Gerichte auswählen, die dir richtig schmecken und kannst ruhig 2 Portionen verputzen. Wenn es richtig gut schmeckt, dann sind sogar drei oder vier drin. Mit der Zeit gewöhnst du dich an solche Essensmengen und die Portionen werden immer größer und das Vergnügen ebenfalls.

Pro: Das Ergebnis solcher Mahlzeiten ist extreme Müdigkeit, denn der Körper muss erst einmal mit so viel Vergnügen klarkommen. Die Augen schließen sich von alleine – du siehst keine Frauen mehr.

Contra: Nach einiger Zeit wirst du deinen Gürtel durch Träger ersetzen müssen und die Hosen werden sich nicht mehr an der Taille schließen. Der Wunsch nach einem Kleid wird langsam wach.

2. Fernsehen

Eine wunderbare Erfindung für diejenigen, die Punkt 1 befolgen. Keine Pornos, Erotik, oder Liebesfilme – sie ziehen ihre Aufmerksamkeit wieder auf die Objekte, die einen Rückfall hervorrufen könnten…Du solltest dich lieber der harten Realität widmen: Nachrichtensendungen, analytische Programme – all das, was die Galle hochkommen lässt, und nicht Testosteron.

Pro: Es gibt nichts Besseres zum Einschlafen – stellt am Fernsehgerät nur den Timer.

Contra:  Du verpolitisierst langsam und Nervosität begleitet dich nun durchs Leben. Du denkst über eine Politikerkarriere nach. Du versuchst mit dem Telefon zu zappen und mit der Fernbedienung zu telefonieren.

3. Internet

Dies ist eine Erfindung für die jungen Glaubensbrüder der Kybernetik und technisch fortgeschrittenen Herren, für die ein Fernsehgerät etwas Unsteuerbares darstellt. Das Internet bietet einen Haufen Möglichkeiten, doch hier gelten dieselben Regeln, wie immer – keine Pornos, Erotik, Flirtchats, soziale Netzwerke etc. Empfohlen sind wiederum politische und wirtschaftliche Seiten, Nachrichtenportale und abstrakte Foren. Man darf Mails schreiben und sie sogar lesen – inklusive all dem Spam, so dass die Zeit für alles andere schlicht und einfach nicht mehr ausreicht.

Pro: Du bist über alles informiert, sowohl regional und bundesweit, als auch weltweit und kennst sogar die Hintermänner der somalischen Piraten beim Namen. Deine Freunde lassen sich von dir beraten, wo sie ihr Geld im südostasiatischen Markt anlegen sollten.

Contra: Dein überschwappendes Wissen macht dir langsam Angst und weckt den Wunsch es zum Wohl der Menschheit einzusetzen. Der Gedanke von der Politikerkarriere wird zwanghaft. Du blätterst im Kalender und suchst nach dem Termin für die nächsten Wahlen, nachts schreibst du dein Wahlprogramm.

4. Lesen

Die Beschäftigung für die ganz Konservativen. Nun ist die Zeit gekommen sich an die Schulzeiten und das Literaturprogramm zu erinnern. Keine Bestseller, sondern Klassik ist nun angesagt. Alle Glanzzeitschriften fliegen raus – zuviel versteckte Erotik. Je dicker und älter der Klassiker, desto besser – es fördert die Fantasie und gesunden Schlaf.

Pro: Lesen fördert das Denken, Denken bringt Ideen hervor, Ideen werden realisiert. Das Schema gefällt dir, du bist begeistert, die Frauen sind vergessen.

Contra: Lesen im Liegen macht auf Dauer deine Augen kaputt, Lesen im Sitzen ist unbequem. Lesen im Stehen ist aufgrund von Punkt 1 sehr anstrengend.

5. Arbeit

Es ist die höchste Zeit dich mit dem zu beschäftigen, wofür du die letzten Jahre überhaupt keine Zeit gehabt hast – richtige Arbeit. Also wirklich richtig, mit späten Besprechungen, Übernachtungen im Büro und einem Haufen interessanter Dokumente, die du lesen und verstehen musst, deine Schlussfolgerungen treffen und alles darin stehehde ausführen musst. Deine Untergebenen werden durch deine Einstellung und Arbeitsmoral motiviert, verschmelzen zu einer Einheit und die Karriereleiter scheint eine 100-Meter-Strecke zu sein.

Pro: Es stellt sich heraus – Karriere ist so einfach!

Contra: Die Gesundheit erinnert dich daran, dass sie fast nicht vorhanden ist und es kommen Gedanken auf, dass du zu spät durchgestartet hast.

6. Jagd

Eine gute Beschäftigung für jeden, der eine Flinte und etwas Freizeit am Wochenende besitzt. Enthalten sind: freundliche männliche Gesellschaft, Tarnjacken, Militärstiefel und ein Haufen von angenehmen Situationen…manchmal sogar Wild. Die Gedanken sind frisch, wie die Luft. Der Geruch von Tannen, Vollkornbrot und Jägermeister regt das Bewusstsein an und tötet den Gedanken an das Ende der ganzen Veranstaltung. Frauen existieren hier nicht!

Pro: Du bist Teil einer Gruppe und das ist schon mal gut. Wenn du deinen Körper nicht zu arg mit “Jagdgetränken” terrorisierst, wird er sich dankbar zeigen.

Contra: Sei zu Ausgaben bereit, oder schieße gar nicht. Früh am Morgen könntest du in der Badewanne eine undefinierbare, erschossene Biomasse, neben deinen Stiefeln entdecken – also musst du auch damit etwas anstellen. Drei Tage Jagd könnten dich direkt zum zehnten Punkt führen.

7. Angeln

Eine sehr gute Beschäftigung für Träumer. Das Vorhandensein von reinen Gewässern, Markenangeln und teuren Ködern ist nicht unbedingt zwingend. Das Wichtigste ist die Stille und ein Stuhl am Wasser. Da solltest du auch hinschauen. Nach einer halben Stunde hört die Realität um dich herum auf, zu existieren.

Pro: Die Frage nach Lebensmitteln kann sich im Prozess lösen. Der Nutzen für die Gesundheit ist auch nicht zu übersehen – frische Luft und innere Ruhe sorgen für einen guten Schlaf und volle Kraft am Morgen.

Contra: Ein plötzlicher Regen kann den ganzen Spaß verderben und dir eine Woche Bettruhe mit heißem Tee und Thermometer bescheren. Und wenn du auf das silberne Resultat aus den Tiefen aus bist – könnte passieren, dass es ihn gar nicht geben wird.

8. Andere Hobbys

Sie existieren neben den bereits genannten Beschäftigungen und könnten sich auch mit ihnen kreuzen. Das Wichtigste an den Hobbys, wie auch immer sie ausfallen sollten, dass man ihnen jede freie Minute widmet. Eine interessante Disziplin – Sammeln. Sammeln kann man alles. Wenn man mehr als 200 Einheiten von etwas gesammelt hat, dann wirst du bestimmt Gleichgesinnte finden und alles ist in Butter. Ihr werdet tauschen, euch rare Exemplare beschaffen, doppelt vorhandene verkaufen und an Sammlertreffen teilnehmen. Gründet ein Museum. Frauen finden so etwas zum Glück nicht spannend.

Pro: Wissen über dein Hobby wächst mit der Zeit im Quadrat. Die Menge der gesammelten Exemplare verstärkt deine Überzeugung den richtigen Weg gewählt zu haben.

Contra: Alle Exemplare kann man nicht Sammeln. Dein Snobismus verschreckt nicht nur die Frauen – Männer rennen dir auch davon. Du hast keine Freunde, dir bleibt nur noch das Tauschen.

9. Sport

Eine starke Beschäftigung für relativ junge Männer. Die Menge an Glückshormonen, die beim Sport freigesetzt werden ist mit der nach dem Sex zu vergleichen. Es ist empfehlenswert, dass man Sportarten wählt, von denen man in der Jugend geträumt hat. Kampfsportarten, Tennis, Bodybuilding eignen sich alle perfekt. Wenn sich nichts findet, kann man auch Fahrradfahren oder Joggen nehmen.

Pro: Das Ganze ist einfach gut und gesund. Der Körper verjüngt sich und schreit nach immer mehr und mehr Sport.

Contra: Nachteile hat die Beschäftigung auch – nach regulären Trainingseinheiten fängst du an Blicke von Frauen aller Alterskategorien auf dich zu ziehen. Das Resultat ist uns bekannt…

10. Saufen

Die härteste Beschäftigung, die nur die Stärksten auf Dauer aushalten. Man sollte am besten zu dritt anfangen – eine nette männliche Gesellschaft. Gut ist, wenn das alles alte Freunde sind. Alkohol sollte teuer und hochwertig sein, und am besten sollte provisorisch ein Karton Vodka im Abstellraum stehen. Das spart Geld und Zeit, die Gespräche werden nicht unterbrochen, die Frage “wer geht holen” löst sich schnell und effektiv. Falls am nächsten Morgen sich keiner der Freunde finden lässt, noch nicht einmal unter dem Tisch, dann kann man sich in der nächsten Kneipe neue suchen. Länger als bis zum Mittag wird diese Freundschaft nicht halten, doch das reicht auch schon aus. Das Wichtigste ist, dass man rechtzeitig das Bedürfnis verspürt nach Hause zurückzukehren. Falls das Gefühl zu spät auftaucht, dann kommt man heute nicht mehr nach Hause. Der beste Tag ist der dritte, denn da braucht man keine Freunde mehr. Es scheint in Ordnung alleine weiterzusaufen, oder zur Not den Spiegel zu nehmen. Der vierte Tag existiert nicht…

Pro: Der einzige Vorteil ist, dass Frauen in diesem Schema nichts verloren haben.

Contra: Es gibt keinen Weg zurück. Erst kränkelt der Körper, passt sich dann an und dann kränkelt man selbst. Bis zum Tod.

Die Schlussfolgerung ist beunruhigend – es gibt Alternativen zu Sex, doch die meisten führen dich ins Krankenhaus, oder in die Politik – und dann ins Krankenhaus. Manchmal sogar in die Anstalten des geschlossenen Typs. Impotenz wird da das kleinste Problem darstellen. Lasst uns auf den Ersatz verzichten.

About admin

Profile photo of admin
Hallo! Mein Name ist Vadim Manakov. Ich bin der Inhaber, Administrator und Hauptredakteur dieser Seite.

Check Also

In diesem Alter Gefallen Wir den Frauen Am Meisten

Dabei kommt es immer darauf an, wie alt die Dame selbst ist.

Skip to toolbar