Home / News / Slow Juice: Die moderne Diät

Slow Juice: Die moderne Diät

Diäten sind für fast niemanden ein Spaß. Wer ein paar Pfunde zu viel hat, oder gar zunehmen möchte, um sportlich zu sein, muss oft leiden. Die Dinge, die man essen darf, schmecken nicht. Man hat neben Arbeit und sozialem Leben einfach keine Zeit, um sich angemessen zu erkundigen, zu Hause zu kochen, und immer auf Zack zu sein, was die besten Optionen sind. Anders ausgedrückt: schnell abnehmen wird damit zu einer sehr schwierigen Aufgabe.

Das sollen jetzt die neuen Slow Juices verändern. Statt auf Essen zu setzen, wird mit Hilfe von kalt und schonend gepressten Säften gearbeitet. Die Slow Juices sind vor einiger Zeit langsam aus den USA auch nach Europa mit großem Erfolg herüber geschwappt, und immer mehr Menschen integrieren sie in ihren Alltag. Egal, ob sie eine Diät machen, oder ob sie sich einfach bewusster gesund ernähren möchten: weil die Säfte so praktisch, handlich und schnell zu erwerben sind, finden viele Menschen sie angenehmer als eine ganze Mahlzeit.

Diese Diät ist nebenher auch noch eine Entgiftungskur. Wer sich einige Tage nur von den Slow Juices ernährt, der wird schnell bemerken, dass Magen- und Darmbereich davon profitieren. Selbstverständlich purzeln auch die Pfunde. Weil es keinen Aufwand braucht, die Säfte zuzubereiten, und weil es viele leckere Geschmacksrichtungen gibt, können sich intensiv Arbeitstätige oder Dauergestresste damit sogar einen kleinen Gefallen tun: gesunde Ernährung mit wenig zusätzlichem Planungsdruck.

Was die Säfte so attraktiv macht ist ihre Zubereitungsart. Anders als herkömmliche Säfte, die man aus dem Supermarkt kauft, oder die man zu Hause mit einem Küchenentsafter produziert, werden Obst und Gemüse bei den kalt gepressten Säften nicht erhitzt. Langsam und schonend werden die Lebensmittel gepresst. Den Prozess kann man auch mit der Herstellung von nativem Olivenöl vergleichen. Auf diese Art und Weise bleibt nicht nur mehr Geschmack übrig, sondern auch die Nährstoffe, auf die es für ein ausbalanciertes und gesundes Leben ankommt. Bei konventionellen Press- und Entsaftungsmethoden muss man davon ausgehen, dass die meisten Nährstoffe in der Produktion zerstört werden, darunter viele wichtige Vitamine. Wenn man deshalb eine Saftkur machen will, sollte man definitiv und ausdrücklich die kalt gepressten Säfte verwenden. Da kann man sich sicher sein, auch wirklich auf seine essentiellen Nährstoffe zu kommen – selbstverständlich ohne Zusätze.

Hunger wird man hin und wieder wahrscheinlich trotzdem haben. Aber die Vorteile liegen auf der Hand: die Säfte schmecken gut, lassen sich praktisch aufbewahren, online bestellen und überall konsumieren. Für ein paar Tage kann man sich auf diesen entspannten Umgang mit dem eigenen Essverhalten ruhig mal einlassen.

About Vince March

Als einer der ersten Autoren stand Vince March bereits in den Anfängen von Men's Finest an der Seite der Gentleman Community. Durch breit gefächerte Interessen beteiligt sich Vince mit seinen Artikeln an allen Kategorien und das nicht zu selten.

Check Also

Blizzard zahlt für Candy Crush eine wahnsinnige Summe

Blizzard Entertainment hat einen Riesenschritt gewagt. Sie kaufen sich King Digital, den Hersteller von Candy ...

Skip to toolbar