Home / News / Frauen sind wie Männer, nur billiger

Frauen sind wie Männer, nur billiger

Mit dieser Aussage schockt ein Startup-Gründer die emanzipierte Welt und hat noch mehr Unangenehmes loszuwerden.

Evan Thornley ist ein gemachter Mann. Er kommt aus Australien, ist ein Multimillionär, Gründer einer Online-Werbeagentur und weiß wovon er redet.

Auf der Technologie Startup Konferenz in Sydney traf er nun die folgende Aussage: “Der australische Arbeitsmarkt und auch der weltweite Arbeitsmarkt unterbewertet auf eine unglaubliche und konsequente Art Frauen in so vielen Hinsichten, vor allem in unserer Industrie. “

Als Evans Unternehmen 1999 auf die Börse ging, war es eines der wenigsten Unternehmen mit mehr Frauen als Männer in der Führungsschicht.

“Nennt mich opportunistisch; Ich dachte, wir könnten bessere Leute mit weniger Wettbewerb kriegen, weil wir bereit waren die Fähigkeiten und Fertigkeiten, die so viele Frauen haben, zu erkennen”, sagte er.

Thornley fuhr fort und meinte, dass durch das Einstellen von mehr Frauen das Unternehmen besser qualifizierte Mitarbeiter, die mehr Verantwortung tragen konnten, beschäftigte.

“Und trotzdem waren sie billig im Vergleich zu einem weniger guten Mitarbeiter des anderen Geschlechtes”, meinte er. Um seinen Punkt zu illustrieren, beamte er dieses Bild an die Leinwand.

Seine Aussage zog einen Shitstorm nach sich, so dass er sich öffentlich entschuldigen musste. Doch sagte er nicht einfach nur das laut, was alle schon lange wissen?

About admin

Hallo! Mein Name ist Vadim Manakov. Ich bin der Inhaber, Administrator und Hauptredakteur dieser Seite.

Check Also

Blizzard zahlt für Candy Crush eine wahnsinnige Summe

Blizzard Entertainment hat einen Riesenschritt gewagt. Sie kaufen sich King Digital, den Hersteller von Candy ...