Home / Love, Sex & Girls / Warum Männer ständig denken, Frauen würden mit ihnen flirten

Warum Männer ständig denken, Frauen würden mit ihnen flirten

Sie ist immer freundlich, lächelt dich an und zwinkert dir zu – flirtet sie etwa, oder ist einfach nur nett?

Diese Frage stellen sich Männer weltweit immer wieder. Wie kann man überhaupt noch den Flirt von Freundlichkeit exakt unterscheiden? Die Grenzen scheinen fließend zu sein.

Fakt ist jedoch, dass es fast immer Männer sind, die zu diesen Missverständnissen kommen und die Frau plötzlich mit ihren romantischen Absichten überraschen.

Mons Bendixen, ein norwegischer Psychologe veröffentlichte kürzlich in der Zeitschrift Evolutionary Psychologogy einen Artikel, der sich genau mit diesem Thema befasst. Seiner Meinung nach ist das Problem sehr simpel und die Antwort liegt in der sexuellen Perzeption, heißt, Auffassung.

Männer sind zu Überauffassung von sexuellen Signalen geneigt, während Frauen zu einer Unterauffassung tendieren.

Der Grund dafür ist, dass Männer sich ständig weiter vermehren wollen und somit sozusagen ständig auf der Suche nach sexuellen Signalen sind. Frauen hingegen brauchen einen einzigen festen Partner, der sich um die Nachkommen kümmert und sind für sexuelle Signale taub.

Nimmt man beide Faktoren zusammen ergibt sich das folgende Bild: Frauen senden vermehrt sexuelle Signale aus, ohne es zu wollen und aufzufassen und Männer reagieren auf diese überzogen empfindlich.

Wenn man diese Erklärung betrachtet, fragt man sich automatisch, warum es nur so selten zu Missverständnissen bei Flirt und Freundlichkeit kommt.

About admin

Profile photo of admin
Hallo! Mein Name ist Vadim Manakov. Ich bin der Inhaber, Administrator und Hauptredakteur dieser Seite.

Check Also

Playboy wird keine Nackbilder mehr enthalten! Stattdessen folgen sie dieser Strategie

Aber was wollen sie denn nun machen?

Skip to toolbar