Home / Love, Sex & Girls / Wann und wie oft meldet sich ein Mann wenn er Interesse hat?

Wann und wie oft meldet sich ein Mann wenn er Interesse hat?

Wird er sich melden?

Wenn ihr euch erst kennengelernt und Kontakte ausgetauscht habt, dann ist das die erste Frage, die bei dir aufkommen wird. Du fragst dich, ob er sich überhaupt melden wird und, ob er Interesse an dir hat.

Wann meldet sich ein Mann, wenn er Interesse hat?

Hier lassen sich Männer unterschiedlich lange Zeit. Manche melden sich noch am selben Tag, andere lasse sogar eine Woche verstreichen.

Auch Männer erteilen sich gegenseitig Ratschläge und beziehen ihre „Weisheiten“ aus diversen Magazinen und Ratgebern. Daher folgen viele von ihnen der „3-Tage-Regel“, nach der Mann nicht zu viel Interesse zeigen, andererseits die Dame auch nicht zu lange zappeln lassen soll.

Drei Tage sind da, laut diversen Ratgebern die perfekte Zeitspanne. Kleiner Tipp am Rande: Wenn er der „3-Tage-Regel“ folgt, dann wird er wahrscheinlich auch der „3-Dates-Regel“ folgen und versuchen, dich beim dritten Date ins Bett zu kriegen.

Wenn er sich länger nicht meldet, verfalle nicht gleich in Panik. Versuche stattdessen die Situation etwas genauer unter die Lupe zu nehmen. Wie war denn euer letzter Kontakt?

Hattest du das Gefühl, dass alles positiv verlaufen ist und ihr beide Interesse aneinander habt? Oder war er schon bei eurem letzten Kontakt eher abweisend?

Vertraue auf dein Gefühl und wenn es dir sagt, dass er Interesse gezeigt hat, dann musst du nur ein wenig Geduld haben.

Hat er dir gesagt, dass er sich meldet, und vor allem, wann er sich meldet?

Wenn ja, dann ist das eine fast schon sichere Sache. Auch wenn wir es nicht immer tun, so versuchen wir dennoch unseren eigenen Aussagen zu folgen.

Wenn er dir daher gesagt hat, dass er sich am Samstag meldet und er es nicht getan hat, dann wird er sich mit großer Wahrscheinlichkeit noch an darauffolgenden Tagen melden.

Wer jedoch von vorn herein keine Absicht hat sich zu melden, versucht Aussagen darüber zu vermeiden und vor allem keinen Zeitpunkt festzulegen, an dem er sich meldet.

Es macht auch einen Unterschied, ob ihr euch bereits öfter getroffen habt, oder gerade erst in der Kennenlernphase seid. Gerade am Anfang kommt es häufiger vor, dass Männer „abspringen“ und sich nicht mehr melden.

Auch wenn eine solche Erfahrung nicht gerade angenehm ist, ist es doch besser, wenn sich die Wege bereits am Anfang trennen, bevor große Gefühle entstehen können.

Wenn er sich jedoch nicht meldet, ist es viel wahrscheinlicher, dass du dich einfach verrückt machst und er gar nicht vor hat, den Kontakt abzubrechen. Überlege dir, was du über ihn weißt.

Hat er vielleicht einen Beruf, in dem er phasenweise sehr gefordert ist?

Ist er vielleicht gar in einer Selbstständigkeit und hat ein Geschäft zu führen? Ist er generell sehr beschäftigt?

Männer können durchaus Phasen haben, in denen sie zwar tatsächlich Zeit haben, um sich zu melden, aber eben keinen „Kopf“ dazu. Viele Kerle sind in Stressphasen lustlos, oder gar aggressiv.

Sie wollen dir ihre „schlechten“ Seiten nicht zeigen und entscheiden sich daher bewusst, oder unbewusst, sich einfach mal „später“ zu melden. Dieses „Später“ reicht dann von wenigen Stunden bis zu einigen Tagen.

Warte einfach ab, bis es ihm wieder gut geht und ihr werdet wieder eine schöne Zeit miteinander verbringen.

About Vadim

Check Also

Oktoberfest & Sex: So ticken die bayerischen Frauen

Was sie lieben, was sie mögen, was sie hassen.